Ultima modifica: 6 febbraio 2017

Präsentation

bandiera-italia           Sede di Gardone Riviera (BS)   Das Institut Caterina de’ Medici ist 1961 in Gardone Riviera am Ufer von Brescia am Gardasee entstanden, um die Nachfrage nach qualifiziertem Personal im Hotelbereich zu sichern. Alle derzeit arbeitenden Hotelfachschulen der Provinz Brescia sind unter der Leitung des Instituts von Gardone Riviera entstanden und sind danach selbständig geworden. Die einzige Ausnahme ist der Standort von Desenzano del Garda, der seit dem Beginn im Jahre  1979 noch mit dem ursprünglichen Institut verbunden ist. Heutzutage zählt die Schule mehr als 1000 Schüler  an den zwei Standorten und sie repräsentiert einen beruflichen und kulturellen Bezugspunkt für  ein  Gebiet, das sich über mehrere Gemeinden am Gardasee erstreckt. Nach zwei gemeinsamen Jahren bietet die Schule folgende Dreijahreskurse, die  zum Abitur führen: Önogastronomie, Saal-und Verkaufsleistungen (Servizi di sala e vendita), Empfang (Accoglienza turistica) und Konditorei. Während der dreijährigen Spezialisierung absolvieren die Schüler/innen eine duale Ausbildung. 400 Stunden werden bei lokalen Unternehmen oder touristischen Firmen in Italien oder im Ausland geleistet. Jedes Jahr absolvieren c.ka 600 Schüler der 3., 4. und 5. Klassen ihre Praktika in lokalen, nationalen oder ausländischen Betrieben .   Im Kurs „Önogastronomie,“ erwerben die Schüler die notwendigen Kompetenzen jeweils zur besten Aufwertung, Herstellung, Vorbereitung, Erhaltung und Vorstellung der önogastronomischen Produkte. Dazu gehört auch die Faehigkeit, die Besonderheiten der lokalen , nationalen und internationalen Traditionen mit Rücksicht auf die Sicherheits-, Durchsichtigkeits- und Rückverfolgbarkeitsregelungen zu fördern und zu unterstützen, und neue gastronomische Tendenzen zu erkennen. Sede di Desenzano del Garda (BS) Im Kurs „Hausgemachte und industrielle Konditoreiprodukte“ ( zur Zeit nur am Standsort in Desenzano ) spezialisieren sich die Schüler auf die Aufwertung, Herstellung, Vorbereitung, Erhaltung und Vorstellung von Süßwaren und Backprodukten. Sie erwerben spezifische Kompetenzen zum korrekten Betrieb von Anlagen, industriellen Produktionsprozessen und  Qualitätskontroll-systemen. Im Kurs „ Saal-und Verkaufsleistungen ” erwerben die Schüler die Kompetenzen, die sie in die Lage setzen, praktische Aktivitäten  auszuüben, im Zusammenhang mit Verwaltung, Produktion, Organisation, Verkauf von Produkten und önogastronomischen Leistungen. Schüler sollen instande sein,  die Entwicklung der önogastronomischen Produktionswege zu interpretieren,  um Produktion und Verkauf  im Bezug auf die Nachfrage des Markts und der Kunden anzupassen; sie sollen die typischen lokalen Produkte aufwerten, um Gastronomiesektor und Kostprobe in ein kulturelles Erlebnis zu verwandeln. Im Kurs “Empfang ” erwerben die Schüler die Kompetenzen , um an der Organisation und an  der Führung der  Empfangsaktivitäten der Beherbungsbetriebe teilzunehmen, im Zusammenhang mit  Saisonnachfrage und  Kundenbedürfnissen. Eine besondere Rolle spielen  Verkaufsstrategien  und  Promotion von önogastronomischen Produkten, die die wertvollen lokalen Ressourcen im internationalen Markt , durch den Gebrauch der neuen  Informations- und Kommunikationstechnologien, aufwerten können. Unsere Hotelfachschule arbeitet mit  unzähligen  Anstalten des Gebietes zusammen:  wie z.B: öffentlichen Einrichtungen, Privatunternehmen, Stiftungen, freiwilligen Vereinigungen und Verbänden des Hotelbereiches. Unser Institut öffnet seine Türen für unterschiedliche Initiativen, in die auch die Eltern der Schüler eingezogen werden. Im Laufe seiner mehr als fünfzigjährigen  Geschichte hat das Institut ” Caterina De Medici” immer Wert darauf  gelegt, Kontakte zu den anderen europäischen Ländern und Nordamerika zu halten Es begann im Jahr 1991 mit einem Besuch  bei der Culinary School of America in  zwei aufeinander  folgenden Jahren. In der Folgezeit empfingen wir  Schüler der Schule  Pius X aus Montreal und organisierten  Ausbildungsaufenthalte in Barcellona und auf  Ibiza. Dank der Partnerschaften der Stadt Desenzano haben unsere Schüler Kulturaustausch mit den Hotelfachschulen von Wiener Neustadt und Avignon. Ebenso organisierten wir Praktika in Kap Verde, Garmisch-Partenkirchen, Malta und Baden bei Wien.